Wenn alles zusammenpasst – Feldhockey-Heimatturnier 2013 in HG

Am letzten Samstag der hessischen Sommerferien gab es wieder unser fast schon traditionelles Feldhockey-Turnier auf heimischem Kunstrasen. „Same procedure as every year”, könnte man sagen. Das Wetter meinte es gut mit allen Teilnehmern, Sonne und angenehme Temperaturen den ganzen Tag.

Teilnehmer Feldhockey-Turnier 2013 des Hockey-Club Bad Homburg
Die Teilnehmer bei unserem Feldturnier 2013

Unter den Teilnehmern waren die „üblichen Verdächtigen” vom Offenbacher RV, SC Idar-Oberstein und von den German Wanderers. Zum zweiten Mal dabei waren die „Old Lions” vom TFC Ludwigshafen. Besonders gefreut haben wir uns, dass endlich auch der HC Kassel (mit personeller Unterstützung vom HC Göttingen) einmal wieder den Weg in den Taunus gefunden hat.

Senioren des Hockey-Club Bad Homburg, August 2013
HCH „Omega“ line-up
Zuschauer beim Feldhockey-Turnier des Hockey-Club Bad Homburg
Kritisches Publikum: HCH begutachtet HCH

In gewohnter Manier traten die Hausherrn (und -damen) in zwei Teams an, wobei sich weder „Alpha” noch „Omega” hockeymäßig mit allzuviel Ruhm bekleckerten.

Damen des Hockey-Club Bad Homburg
Wie sich die Herren gelegentlich die Mannschaftsaufstellung vorstellen: Jungs auf dem Platz, Mädchen draußen // Eva, Helen, Marie und Katrin warten auf ihren Einsatz

Es gab knappe 0:1-Niederlagen, Unentschieden und einen Sieg. Tore konnten Christian (L.), Hinrich und Martin (Sch.-M.) für sich reklamieren. Insgesamt hatten wir aber arge Probleme, den Ball dort unterzubringen, wo er hingehört.

Sven Schreiber, Hockey-Club Bad Homburg
Ein Lob dem Torwart: Sven im Einsatz // Der Ball im Tor vermittelt den irreführenden Eindruck, als habe Sven den „14m“ nicht gehalten. Er hat! Der Ball ist „Reserve“.

Am Rande des Hockeygeschehens klappte alles bestens. Kein Wunder, es war wieder die übliche Crew im Einsatz, die am Grill, hinter der Theke, an der Kasse –und wo immer sonst Hilfe nötig war – dafür sorgte, dass alles bestens lief. Ein herzlicher Dank an Euch alle!

Als Dauerschiedsrichter im unermüdlichen Einsatz: Metzner junior und Jakob Miguletz
Als Dauerschiedsrichter im unermüdlichen Einsatz: Metzner junior und Jacob Miguletz

Auch den beiden oben abgebildeten Filii gilt unser besonderer Dank, und zwar für ihre Schiedsrichterleistung. Jungs, habt Ihr prima gemacht.

Hier noch einige weitere Impressionen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.