Death by tray: Darth Vader in der HCH-Kantine

Kürzlich hatten wir Besuch – von einem, den wir alle kennen, aber natürlich nicht erwartet hatten: Lord Darth Vader besuchte die HCH-Kantine. Dabei entwickelte sich ein anregender Disput über die Nutzung der – in (fast) korrektem HCH-Blau gehaltenen – Tabletts:

Der gute alte Lord Vader: Er kann jemanden umbringen „by a single thought” oder „with the power of the force which is strong within me”. Selbst mit einem Tablett kann er Unliebsame vom Leben zum Tode befördern, wenn es ihm gerade paßt („if I so wish”): „I will hack at your neck with the thin bit until the blood flows over the canteen floor.” Wer hätte gedacht, daß Tabletts so gefährlich sein können?

Die Szene zeigt: Es bedarf keines Luke Skywalker, um sich von all den Todesdrohungen wenig beeindrucken zu lassen. Es reicht ein etwas unbedarfter Kantinen-Mitarbeiter, um Vader in eine Art Identitätskrise zu stürzen: Erst bringt er ihn mit seiner Aufforderung „You need a tray” in Rage, anstatt ihn wie erwartet „to a fight to the death” herauszufordern; dann hält er ihn für Mr. Stevens, den Head of Catering, und später für Jeff Vader – wer immer das ist –, bis der wahre Vader sich selbst als dieser ausgibt. Das hätte sich kein Jedi besser ausdenken können.

2 Gedanken zu „Death by tray: Darth Vader in der HCH-Kantine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.